Falschparker lernen lassen!

 

WegeAlarm ist gut – Wegeheld-Visitenkarten sind besser! Wenn Sie einen WegeAlarm ausgelöst haben, weil ein Fahrzeug Ihren Fahrradweg oder Bürgersteig blockiert, gehen Sie noch einen Schritt weiter:


Zücken Sie einfach eine Wegeheld-Visitenkarte. Schieben Sie diese unter den Scheibenwischer. Das ist höflich und hinterlässt einen guten Eindruck.


Denn der WegeAlarm findet ja zunächst nur im Internet statt. Der Vorfall erscheint auf www.wegeheld.org und – wenn Sie es wollen – auch bei Facebook oder Twitter. Der Fahrzeughalter bekommt davon nichts mit. Er braucht einen kleinen Hinweis darauf, was gerade passiert ist. Das wirkt.


Wir wissen es doch alle: Autofahrer lernen leider nur, wenn´s kracht oder sie erwischt werden. Kavaliersdelikte wie Falschparken & Co sind im Freundes- und Bekanntenkreis eher kein Gesprächsthema. Die Fahrschule ist viel zu lange her – Nachsitzen ist in der Straßenverkehrsordnung nicht vorgesehen.


Spiegel abtreten, Beule in die Seite, eine Botschaft in den Lack kratzen oder Vogelfutter aufs Dach – all das lehnen wir ab. Helfern Sie also mit beim Lernen, geben Sie Nachhilfeunterricht in Sachen Straßenverkehrsordnung und Verkehrsregeln. Die freundliche Wegeheld-Visitenkarte beeindruckt viel mehr.


Stellen Sie sich das mal vor: Der Fahrer oder die Fahrerin kommt zum Fahrzeug zurück – und freut sich, dass das Parkvergehen nicht entdeckt wurde. Da fällt der Blick auf diese Wegeheld-Visitenkarte:



Es wird sofort klar, dass sie oder er doch ertappt wurde. Der Zusammenhang zwischen Parken und Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer wird direkt erkennbar. Das löst den erste Lerneffekt aus.

Schaut er dann noch auf der Internet-Karte www.wegeheld.org nach, sucht nach der Straße, wo er andere gefährderte oder blockierte, stellt fest, dass Ort und Zeit stimmen, die Automarke, die Farbe, womöglich noch ein Foto mit geschwärztem Nummernschild – dann wird er vielleicht schon nachdenklich.

Oder regt sich auf, und empört sich im Bekanntenkreis, dass seine Auto im Internetpranger steht. Aber dann wird er von mindestens einer Freundin, Bekannten oder Kollegen hören, dass da eben nicht ok ist, falsch zu parken und andere zu gefährden oder zu behindern.

Denn genau diese gesellschaftliche Diskussion brauchen wir und haben wir schon kräftig angestoßen, wenn es sich um Kavaliersdelikte handeln: Dann sind Polizei und Ordnungsamt vielfach auch machtlos und brauchen unseren Rückhalt und Akzeptanz.

Und beim nächsten Mal wird der Autofahrer dann vielleicht schon auf einem legalen Parkplatz parken – oder ohne Auto in die Stadt kommen.

Deshalb unsere Bitte: Machen Sie mit! Nutzen Sie die Wegeheld-App und die Wegeheld-Visitenkarten. Im Doppelpack für gute Nachbarschaft und freie Wege für alle! Klicken wir uns die Wege frei!

Wegeheld-Visitenkarten selber drucken mit dieser Druckvorlage bei Ihrer Druckerei!

Wegeheld-Visitenkarten selbst zu hause drucken und ausschneiden!
Wegeheld-Visitenkarten jetzt bestellen unter [email protected]